12. Dezember 2018 | Messe

Zukunftsthema Customer Journey im opti SHOWCASE
Der neue opti SHOWCASE in Halle C4

Der neue opti SHOWCASE in Halle C4 der opti vom 25. bis 27. Januar 2019 in München widmet sich einem zentralen Zukunftsthema. Im Fokus der Sonderfläche steht diesmal die „Customer Journey“, das heißt, der Weg des Kunden von der ersten Begegnung mit einem Produkt oder Unternehmen bis zum Kauf und darüber hinaus. Kurz: ein Special über das richtige Augenoptiker-Marketing.
„Der opti SHOWCASE ist ein neues Format auf der opti“, erklärt Messe-Projektleiterin Bettina Reiter. Auf der Sonderfläche soll künftig jedes Jahr zusammen mit Experten ein Thema beleuchtet werden, das die Branche bewegt. Thema des opti SHOWCASE 2019 ist die „Customer Journey“. Auf der Sonderfläche wird die „Reise des Kunden“ von Experten, durch Best-Practice-Beispiele und interaktive Elemente vorgestellt und erläutert. „Die Augenoptiker sollen erkennen und verstehen, auf welchen Wegen sich Kunden heutzutage informieren, wodurch sie in ihren Entscheidungen beeinflusst werden und wie sie sich für ein Unternehmen begeistern“, so Reiter. Denn die Reise des Kunden beginnt lange bevor er den Shop betritt.

Die drei Akkorde der Customer Journey

Aufgeteilt ist die Sonderfläche in die drei großen Bereiche „Need“, „Buy“ und „Use“. In jedem stehen Spezialisten für Fragen und Beratungsgespräche zur Verfügung, dazu können sich Besucher an Screens und Schautafeln informieren. Unter dem Stichwort „Need“ geht es um Touchpoints, an denen der Kunde vielfach zum ersten Mal auf die Marke oder das Unternehmen trifft. Angesprochen werden Themen wie Schaufenstergestaltung, Unternehmenswebsite, Pressearbeit, Social Media und Werbung. Als Best-Practice-Beispiele stellen Experten erfolgreiche Kampagnen von Augenoptikern vor und geben Tipps für eigene Maßnahmen. Sich selbst unter die Lupe nehmen können sich Fachbesucher in Sachen Suchmaschinenoptimierung: Hier wird die aktuelle Google-Position geprüft und erklärt, wie sie verbessert werden kann.

Ist das Interesse des Kunden geweckt, geht es um den Kauf, dargestellt unter „Buy“. Themen hier sind das Ladengeschäft, Produktpräsentation, Mitarbeiterschulung, Beratung, Cross-Selling und eCommerce. Vorgestellt werden Webshopmodelle, und Personalcoaches geben Tipps zu Service, Arbeitsabläufen und Einsatzplanung. Im Bereich „Use“ stehen Kundenempfehlungen und Erfahrungsberichte im Mittelpunkt. Wie gestalten Unternehmen informative Newsletter, wie organisieren und moderieren sie eine Community und wie machen sie Kunden zu Fans? Hierzu gehören auch Events, die personalisierte Ansprache und das passende Angebot für jeden potenziellen Käufer.

Unter dem Begriff „Strategy“, einem Sonderbereich, werfen Experten einen Blick auf das Unternehmen in seiner Gesamtheit, auf Corporate Design, Positionierung im Markt, Zielgruppen, Produktsortiment und Ladenarchitektur. Daneben bietet der opti SHOWCASE Einblicke in spektakuläre Shopkonzepte.

Alle 30 Minuten finden Führungen, abwechselnd auf Deutsch und auf Englisch, über die Sonderfläche statt. Außerdem ist das Special Thema auf dem opti FORUM, beispielsweise beim Vortrag „Digitale Transformation“ von Jan Schemuth, Managing Director von rpc, und der Diskussionsrunde zur „Customer Journey“ am Messesamstag ab 16.30 Uhr.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.opti.de/showcase